Aktionen & Veranstaltungen

WCGTour 2021

Spendierhosen statt karierter Knickerbocker

WCGTour-Golfer erspielen insgesamt 11.000 Euro für den guten Zweck

Ihren würdigen Abschluss fand die diesjährige WCGTour beim Abschlussturnier auf der Anlage des GC Gernsheim am vergangenen Wochenende. Im Rahmen der Charity-Tour-Serie griffen in dieser Spielzeit über 400 Golfer*innen zum Schläger, um primär den Spendentopf für den Verein krebskranker und chronisch kranker Kinder e.V. Darmstadt zu füllen.

Bei optimalen Turnierbedingungen – um die 25 Gradmarke und einem Golfplatz in top Zustand – ging es für die rund achtzig Teilnehmer*innen zudem darum, die Sieger des großen Finales zu ermitteln. Der Startschuss fiel um 11:00 Uhr und es wurde von Tee 1 und Tee 10 gestartet. Während ein Teil der Golferschaft beherzt und zielstrebig versuchte ihre persönliche Topleistung abzurufen, verfiel eine zweite Gruppe rasch den kulinarischen Köstlichkeiten am Halfway-Haus sowie der mobilen Getränkeversorgung während der Runde. Neben köstlicher Pizza von Toursupporter Holzofen Gourmets und dem Kuchen vom Golfclub Restaurant, hielten die Organisatoren stets gut gekühlten Gerstensaft von der Darmstädter Brauerei sowie Nosuga Eistee und Silberpfeil Energiedrinks bereit.

Nach einem stimmungsvollen Turniertag fanden sich die Gäste gegen 19:00 Uhr zum Start der Abendveranstaltung im großen Saal des Hotel Althaus ein. Das Abendprogramm eröffnete und moderierte Projektleiter Erik Mölbert der Erlebniskreateure Eventmarketing GmbH. Nach einer herzlichen Begrüßung der Gäste und Danksagung an Restaurantbetreiber Ralf Althaus berichtete er über die Herausforderungen der diesjährigen Tour und den einzigartigen Zusammenhalt aller Partner und Verantwortlichen, die diese Tour so einzigartig und lebendig machen. André Jelinski schloss sich den Worten – im Namen des Hauptsponsors Wiest Autohäuser – an und gab weitere Einblicke in die Entstehungsgeschichte der WCGTour, bevor sich die rund 120 Gäste am Vorspeisenbuffet stärkten.

Aus sportlicher Sicht gab es bei der anschließenden Siegerehrung beeindruckende Resultate zu feiern. Nach einem spannenden Kopf-an-Kopf-Rennen konnte Jan Götze (GC Traisa) den Tagessieg der Herren einfahren. Und das mit erspielten 37 Bruttopunkten und einem hauchdünnen Vorsprung auf Andreas Haffner vom GC Kiawah, der seine Runde mit lediglich einem Punkt Rückstand beendete. Bei den Damen sicherte sich Katharina Sulzmann vom GC Neuhof mit 35 Bruttopunkten den Platz an der Sonne. In den Nettowertungen konnte gleich von zwei Handicapklassen die magische Vierzigpunktemarke geknackt werden. So machten Jörg van der Linden (Zimmerner GC; 41 Nettopunkte), Christina Hechler (GC Gernsheim; 45 Nettopunkte) sowie Dirk Spiegel vom GC Schloss Miel mit 43 Nettopunkten den größten Sprung in puncto Verbesserung des persönlichen Handicaps. Bei der offiziellen Siegerehrung konnten sich alle Gewinner über Fresskörbe mit südhessischen Spezialitäten sowie über Gutscheine der WCGTour-Partner Juwelier Techel, Golf Götze, Superga und das Röders freuen. Die Bruttosieger erhielten zudem einen Gutschein für zwei Personen (zwei Übernachtungen inklusive Greenfee) im Golfhotel Vesper, zur Verfügung gestellt vom Golfhotel Althaus.

Bruttosiegerin Katharina Sulzmann in Aktion

Im Anschluss an die Siegerehrung eröffnete Erik Mölbert im Namen des Restaurant-Teams Althaus das Buffet, an dem diverse Spezialitäten vom Grill, Salatvariationen sowie weitere kulinarische Köstlichkeiten angeboten wurden. Gut gestärkt vom reichhaltigen Essen, verfolgten die Gäste anschließend gespannt das Öffnen des versiegelten Umschlags mit den Gewinnzahlen des jährlich stattfinden Tour-Gewinnspiels. Leider hatte keiner der Teilnehmer*innen die richtigen Zahlen getippt und so fand der Porsche Boxter im Wert von ca. 70.000 Euro keinen neuen Besitzer. Für gleich mehrere strahlende Gesichter indes sorgte die anschließende Verlosung mit diversen hochwertigen Preisen, die von den Tourpartnern Office Profis, Raumgestaltung Pötz, Superga, B&S Kälteservice und Tina Rehm zur Verfügung gestellt wurden.

Nach der Auflösung des Gewinnspiels und der Verlosung der zahlreichen Sachpreise folgte mit der obligatorischen Scheckübergabe an den Verein für krebskranke und chronisch kranke Kinder Darmstadt / Rhein-Main-Neckar e. V. der nächste Höhepunkt des Abends.

Insgesamt wurden an diesem Tag 42 Birdies, 380 Pars und 519 Bogeys für den guten Zweck gespielt. Das ergab eine Summe von 849,50 Euro, die von den WIEST Autohäusern sowie den Premiumpartnern Schneider + Wulf, Pötz Raumgestaltung und der Firma Farbenkrauth automatisch in den Charity-Topf wanderte. Während der Abendveranstaltung wurden von den Teilnehmer*innen und Gästen zudem noch einmal beachtliche 2715,- Euro gespendet. Zusammen mit den Spenden und den erspielten Leistungen der vorangegangenen Tourstopps in Bensheim, Brombachtal, Büttelborn-Worfelden, Darmstadt Traisa, Groß-Zimmern sowie Riedstadt, belief sich die zwischenzeitliche Spendensumme auf 9226,- Euro. Die Golffreunde Tee 1 2019 e.V. füllten den Spendentopf noch am Abend um 600,- Euro auf und auch Bernd Maas von der Rhein Main Verlags GmbH steuerte weitere 500,- für den guten Zweck bei. Auch Sascha Hilsbos von der Firma Superga spendete den gesamten Erlös eines Schuh-Sonderverkaufs, der weitere 390,- Euro einspielte. Verkaufsleiter André Jelinski von den WIEST Autohäusern, rundete die Summe nochmals auf, sodass den anwesenden Verantwortlichen des VKKD, Fritz Georg von Ritter, Jutta & Rainer Buchhold sowie Bernd Maas schließlich einen Scheck in Höhe von 11.000, – Euro überreicht werden konnte. Noch einmal herzlichen Dank an alle Teilnehmer und Gönner für ihre Großzügigkeit.

Scheckübergabe, vlnr: André Jelinski (Wiest Group), Sascha Labus (Tourpartner), Jutta Buchhold & Bernd Maas (VKKD), Sven Wulf (Tourpartner), Fritz Georg von Ritter (VKKD)

Scheckübergabe, vlnr: André Jelinski (Wiest Group), Sascha Labus (Tourpartner), Jutta Buchhold & Bernd Maas (VKKD),
Sven Wulf (Tourpartner), Fritz Georg von Ritter (VKKD)

Nach einem leckeren Dessert wurde anschließend bis in den frühen Morgen ausgelassen getanzt und ein spezieller Pitching-Contest auf der Clubterrasse heizte die Stimmung weiter an. Die Teilnehmer*innen hatten die Aufgabe spezielle Bälle in ein Audi-Cabriolet mit geöffnetem Verdeck zu schlagen und konnten hierbei einen Wochenendausflug mit einem e-Modell der Wiest-Autohäuser gewinnen.