Verein für krebskranke und chronisch kranke Kinder e. V. Darmstadt

Aktionen & Meldungen

„Gunnernhaiser Buwe“ sammeln fleißig Spenden

Darmstädter Echo 05.05.2017

Roßdorf
BENEFIZ Auf dem Weg zur Ostsee-Rallye haben die drei Männer bereits ein Etappenziel erreicht.

Gundernhausen – (mv).
Markus Becker, Niko Lutz sowie Ralf Körner aus Alsbach nehmen ab Samstag, 17. Juni, am Baltic Sea Circle teil, einer Rallye rund um die Ostsee, bei der die gemeldeten Teams Spenden für einen guten Zweck sammeln (wir haben berichtet). 8000 Kilometer wollen die drei Männer mit ihrem 204 PS starken Volvo 960 Kombi in 16 Tagen zurücklegen.

Ausflug mit kranken Kindern
Mindestens 750 Euro müssen pro Team an Spenden zusammenkommen. Die „Gunnernhaiser Buwe“ haben dieses Ziel bereits erreicht. „Die Spendensumme liegt aktuell bei 1345 Euro“, sagt Niko Lutz. Für den Fall, dass 600 Euro erreicht werden, wollten die Männer einen Ausflug organisieren. Dies haben sie nun in Angriff genommen.

In Zusammenarbeit mit dem Verein für krebskranke und chronisch kranke Kinder in Darmstadt wird die Freiwillige Feuerwehr in Gundernhausen besucht.
Am Samstag, 13. Mai, können 15 Kinder mit Eltern von 10.30 bis 13.30 Uhr einen Blick hinter die Kulissen werfen, etwas zur Brandschutzerziehung erfahren und mit dem Schlauch spritzen. „Wir sind an den Verein herangetreten, und die fanden die Idee, einen Ausflug zur Feuerwehr zu machen, sofort gut“, sagt Niko Lutz.

Tag für Tag steigt bei den Rallye-Teilnehmern die Vorfreude auf das große Ereignis. Die Fahrt führt sie von Hamburg in einem großen Rundkurs durch neun Länder: Dänemark, Schweden, Norwegen, Finnland, Russland, Estland, Lettland, Litauen und Polen. Gut 250 Teams sind bisher gemeldet.
Am Samstag, 10. Juni, wollen die „Gunnernhaiser Buwe“ eine Abschiedsparty feiern, bevor sie am Freitag, 16. Juni, nach Hamburg aufbrechen, wo tags darauf der Startschuss fällt.