Aktionen & Veranstaltungen

Wandern mit allen Sinnen „Ufftångge“

Ein besonderes High-Light:

Wandern mit allen Sinnen „Ufftångge“

Ein besonderes High-Light, das in dieser Form neu und einmalig ist.

Die Vorstellung erfolgte bei der offiziellen Einweihung des Modautaler Mundart-Wanderweges am Sonntag den 31-10-2021 11:00 Uhr im Kirchgarten Neunkirchen als eine geschlossene Veranstaltung.

Als erster Mundart-Wanderweg in Hessen ist der Modautaler Mundart- Wanderweg schon seit Mai 2020 mit sieben Stationen an der 12 km langen Wanderstrecke in Betrieb. An jetzt 16 zusätzlich installierten „Ufftångge“- Stationen des abwechslungsreichen Wanderweges mit fantastischem Ausblick in das Rhein-Main Gebiet, durch schöne Wälder und idyllische Bach-Auen entlang des Flüsschens Modau werden die Wanderer mit lustigen, originellen Beiträgen im heimischen Zungenschlag dazu eingeladen, die Natur verstärkt für ihr gesundheitliches Wohlbefinden zu entdecken und zu nutzen. Die Beiträge sind außer dem QR-Code zusätzlich mit einem Textaufdruck auf den Tafeln zu lesen. Zum Beispiel gibt es eine lustig originelle Atemübung, oder der Wanderer wird aufgefordert, mal seine Gosche zu halten und den Klängen im Wald zu lauschen. Ebenso wird empfohlen, mal seine Wange an einen dicken Baum zu halten um seine wohltuende Kraft zu spüren. Gleich an mehreren Stationen mit herrlichen Ausblicken wird das Sinnesorgan „Gugge“ (Sehen) trainiert.

Ufftoange Übersicht Babbler

Weiterhin kann jetzt am Zielpunkt der Wanderstrecke das „Mundart-Wanderweg-Diplom“ erworben werden. Voraussetzung dafür ist, dass die fortlaufenden Mundart-Lektionen an den Stationen angehört und erlernt wurden. Der Mundart-Wanderweg hat außer der Bereicherung des Freizeitangebotes zur Erholung, Förderung von Spaß und Freude sowie Pflege des Kulturgutes Mundart auch einen sozialen Aspekt, die Akteure bitten für ihre Mühe und Arbeit um eine Spende für den Verein für krebskranke und chronisch kranke Kinder in Darmstadt. Am Startpunkt dienen dazu eine Informationstafel sowie eine Flyer- Box. Auf einer neu erstellten Übersichtstafel werden jetzt am Startpunkt in Neunkirchen mehrere Varianten für Rückwanderwege dargestellt.

Insgesamt sind an den jetzt installierten 23 Stationen 52 verschiedene Beiträge von 53 Mundart- Akteuren zu hören, die eine große Vielfalt bieten und vor allem Spaß, Freude und Informationsvielfalt zu Brauchtum und örtlichen Begebenheiten bieten. Ebenso werden Hinweise zu Einkehrmöglichkeiten entlang der Wegstrecke in Form von Hinweis-Tafeln gegeben auf denen Bilder von kulinarischen Leckereien aus der Odenwälder Küche den Wanderer inspirieren.

Der Modautaler Mundart-Wanderweg hat Schule gemacht:

– in Mengerskirchen im Westerwald, dort wurde eine Babbelbox geliefert.

– Weschnitztaler Mundart-Wanderweg, ein Gemeinschaftsprojekt Mundartfreunde Südhessen, OWK, GEO- Naturpark Bergstraße Odenwald und den Gemeinden Mörlenbach und Rimbach sowie örtlichen MundArtisten.

Text: Fritz Ehmke, Stand 01-11-2021

 

Feierstunde Einweihung Modautaler Mundart-Wanderweg Ausschnitt Tankwarte-innen
Feierstunde Einweihung des Modautaler Mundart-Wanderweg

Festliche Einweihung des Modautaler Mundart- Wanderweges

Jörg Lautenschläger, Bgm. von Modautal, umrahmt von Trachtenträgern um Simone Meister, erste Vorsitzende des Verschönerungsvereins Lautertal-Reichenbach.